Leitbild

Aktuell befinden wir uns in einem Entwicklungsprozess vom Motto „gesund und stark fürs Leben“ hin zu „gesund und stark im digitalen Zeitalter“.

Dabei wollen wir die fest im Schulprogramm verankerten Ziele bezüglich der Gesundheitserziehung, wie gesunde Ernährung oder Bewegung und Entspannung nicht aus den Augen verlieren. Zusätzlich stellen wir uns den Anforderungen, die die Entwicklung der medialen Umwelt an uns alle stellt und möchten unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesem Zusammenhang „gesund und stark“ machen.
Dazu planen wir, die Schule mediengerecht auszustatten. Natürlich sind wir dabei auf die finanzielle Unterstützung des Schulträgers angewiesen. Aber auch unser Schulverein greift uns dabei mit finanziellen Mitteln unter die Arme.
Die Vision unserer „Schule der Zukunft“, sieht folgendermaßen aus:

  • Die Klassen haben eine Anzahl von iPads, mit denen projektartig oder individuell gearbeitet werden kann. Falls mehr iPads benötigt werden, können die Geräte, die sich in den Klassenräumen in Koffern befinden, aus den anderen Klassen ausgeliehen werden.
  • Passend zu den Bedürfnissen unserer Schüler (mit Unterstützungsbedarf, Seiteneinsteiger etc.) stehen Lern-Apps zur Verfügung, die über einen Server verwaltet werden, sodass keine Zuordnung eines Kindes zu einem bestimmten Gerät nötig ist. Durch die Arbeit mit den iPads können die Lehrkräfte besonders gut dem individuellen Förderbedarf aller Kinder gerecht werden - auch den Kindern mit besonderen Begabungen.
  • Alle Klassenräume sind mit einem Präsentationsmedium ausgestattet (Beamer, TFT-Bildschirm oder interaktiven Whiteboard) zusätzlich zur Kreidetafel.
  • Über das Programm „eTwinning“ (evtl. im Rahmen des ERASMUS+ - Projekts) oder über eine Kontaktvermittlung des Goethe-Instituts haben wir mindestens eine deutschsprachige Partnerschule im Ausland gefunden. Die Schüler nehmen per Email, Skype, FaceTime o.ä. Kontakt miteinander auf, tauschen sich über die verschiedenen Schulsysteme und Lebensweisen sowie insbesondere über Fragen der gesunden Ernährung und des Energiesparens etc. aus.
  • Leistungsstarke Schüler vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich Medienkunde und erproben das Programmieren.


Mit den neuen Medien und auf konventionelle Weise wollen wir

  • gemeinsam Erziehungsziele verwirklichen, weil wir der Meinung sind, dass nur eine gesunde Mischung aus Wissen und Verhalten den späteren Grad der Bildung ausmacht.
  • offene Lernformen berücksichtigen, um möglichst viele Kinder in ihren individuellen Lernmöglichkeiten zu erreichen.
  • soziales Lernen fördern, weil wir glauben, dass Einzelkämpfer seelisch auf der Strecke bleiben.
  • zur Leistungsbefähigung der Kinder beitragen, indem wir Freude am lebenslangen Lernen erwecken. Lern- und Leistungsbereitschaft sind uns wichtig.
  • ein gutes Schulklima schaffen, weil dies für alle in der Schule Arbeitenden eine wichtige Voraussetzung ist, Erfolge zu erzielen.
  • die Lebenswirklichkeit der Kinder berücksichtigen, um möglichst allen gerecht zu werden.
  • dass unsere Schüler mit Kopf, Herz und Hand lernen, weil wir Wert auf ganzheitliche Bildung legen.
  • die Selbständigkeit fördern, um die Entwicklung eigenverantwortlicher Persönlichkeiten schon in der Grundschule anzubahnen.
  • die neuen Medien im Unterricht als Unterrichtsmittel einsetzen und darüber hinaus auch über Gefahren, die diese Medien mit sich bringen, aufklären.

Um diese Ziele zu erreichen wünschen wir uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir das Beste für ihr Kind erreichen.