Offener Ganztag

Was bedeutet Offener Ganztag?

Der Offene Ganztag umfasst die Betreuung nach dem Unterricht von 11:45 Uhr bis 16:00 Uhr. Dabei nutzen die Kinder die Räumlichkeiten im Souterrain der Schule und werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Offenen Ganztags und einzelnen Lehrern betreut. 

Wie so ein OGS-Tag abläuft kann man sich HIER in dem Video anschauen.

Welche Angebote bietet der Offene Ganztag?

Der Offene Ganztag bietet den Kindern Folgendes:

  • Betreuung für die Zeit vor und nach dem Unterricht
  • ein warmes Mittagessen mit täglich frischem Salatbuffet
  • betreute Hausaufgabenzeit, die von OGS-Mitarbeitern und Lehrern umgesetzt wird
  • ein großes Angebot an unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften (AGs) über die Woche verteilt
  • individuelle Spielmöglichkeiten auf der Spielwiese, auf dem Schulhof, im OGS-Garten oder im Grünen Klassenzimmer
  • täglich bereitgestelltes Obst und Gemüse zum Essen zwischendurch
  • verschiedene Räumlichkeiten mit Leseecken und Spiel- und Bastelangeboten
  • Betreuung während der Ferienzeit mit besonderem Programm

Die Betreuung durch OGS und Schule ist somit täglich lückenlos von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr möglich. Ein früheres Abholen ist um 15:00 Uhr möglich.

Wie wird mein Kind ein OGS-Kind?

Den Antrag für einen OGS-Platz ihres Kindes erhalten Sie im Büro der OGS-Leitung im Souterrain des Neubaus. Dabei erläutern wir Ihnen gern, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Unterlagen wir noch benötigen. Gern können Sie im Vorfeld mit uns Kontakt aufnehmen.

zu den Kontaktdaten

 

Damit man als neues OGS-Kind weiß, was man alles für die OGS braucht, erklären Pippi und Böcki euch HIER, was man alles beachten muss.